Suche...
Wassergeführte Kaminöfen

Manchmal sind es die einfachen Prinzipien, die am überzeugendsten sind. Der wassergeführte Kaminofen gehört sicherlich dazu. Er ist die ideale Lösung für alle, die beim Heizen möglichst unabhängig sein wollen.

Die Funktionsweise dieser Technik ist relativ einfach: Der Kaminofen wird – wie üblich – mit Holz befeuert. Die dabei entstehende Wärme (50 – 80% - je nach Ofentyp) verpufft aber nicht, wie sonst üblich, sondern wird an das Heizsystem abgegeben. Mit dem Rest der Wärme wird direkt der Aufstellungsraum geheizt. Im Kaminofen selbst befinden sich sogenannte Wassertaschen. Diese werden mit der Abwärme des Ofens beheizt und geben das erwärmte Wasser entweder direkt an die Zentralheizung oder an einen Pufferspeicher ab.

Der Vorteil des Pufferspeichers: Er hält das erwärmte Wasser auch noch vor, wenn der Kaminofen bereits erloschen ist. Wir finden den für Sie passenden Ofentyp und unterstützen Sie bei der schnellen und komplikationsfreien Umsetzung dieser einfachen aber effektiven Art der Warmwasseraufbereitung für Heizung und Trinkwasser.