Suche...
Unsere Nachrichten

Immer informiert sein – das ist in unserer Branche sehr wichtig. Der Energiesektor ist ständig in Bewegung. Fast täglich gibt es Neuerungen. Hier erfahren Sie von uns, was wirklich wichtig ist und welche Entwicklungen abzusehen sind und wie man darauf reagiert.

Viel Spaß beim Lesen.

Förderung von Solarstromspeichern

Ihre Freiheit wird gefördert - Sparen Sie 30 % der Kosten für den Solarstromspeicher!

Die Bundesregierung belohnt die Anschaffung von Solarstromspeichern mit einer einmaligen Förderung. Im ersten Jahr werden Fördermittel in einem Umfang von 25 Millionen Euro bereitgestellt und von der KfW Bankengruppe vergeben. Die Förderung beträgt bis zu 30 % der Kosten für Ihren Solarstromspeicher. Das Förderprogramm ist am 1. Mai 2013 gestartet.

Wie Sie von der Förderung profitieren 

Die Förderung kann jeder in Anspruch nehmen, der bei der KfW-Bank einen Kredit zur Finanzierung des Stromspeichers beantragt. Die Förderung erfolgt in Form eines Tilgungszuschusses auf den KfW-Kredit. Diesen günstigen Kredit für Ihren  Solarstromspeicher beantragen Sie ganz einfach und bequem über Ihre Hausbank. Laufzeit und Zinsbindung sind bis zu 20 Jahre möglich.

Wofür Sie den Zuschuss erhalten

Den staatlichen Zuschuss erhalten Sie für den Kauf eines Stromspeichers in Verbindung mit einer Solarstromanlage. Die Höhe der Förderung ist an die Größe der Solarstromanlage gebunden. Gefördert werden Solarstromspeicher für Solarstromanlagen bis maximal 30 kWp Anlagenleistung. Die Speichersysteme müssen mindestens 5 Jahre zweckentsprechend betrieben werden. Speicher für Neuanlagen werden mit max. 2.000 € pro kWp gefördert. Speichernachrüstung für Solarstrom-Bestandsanlagen werden mit max. 2.200 € pro kWp gefördert. Die Nachrüstung ist allerdings nur für Anlagen förderbar, die nach dem 31.12.2012 in Betrieb genommen wurden. Zwischen der Inbetriebnahme der Solarstromanlage und der Inbetriebnahme des Solarstromspeichers müssen mindestens 6 Monate liegen. Gefördert werden allerdings nur die Kosten für den Speicher.

Quelle: Wagner & Co.